Herzlich Willkommen

Wir laden dich herzlich ein, sich hier über uns, unsere Amnesty Bezirk Würzburg, unsere Veranstaltungen und unsere weitere Arbeit zu informieren. Wenn du bei uns mitmachen willst, so scheue dich nicht uns z.B. per E-Mail via info@amnesty-wuerzburg.de zu kontaktieren.

Literatur bewegt. Menschenrechte. – Ein musikalisch-literarischer Abend

  • Datum7. April 2022 20:00 – 22:00 Uhr

Literarische Texte erinnern an Menschen, die ihre ihnen von Geburt an zustehenden Rechteverloren haben. Bekannte Würzburger Persönlichkeiten aus Kultur, Religion und Politik erinnern mit ihrer Lesung an die Bedeutung dieser Rechte. Mitwirkende und Teilnehmende können eine Kerze für ihre persönlichen Anliegen anzünden, ein symbolisches Licht der Hoffnung. Umrahmt werden die Texte durch berührende Melodien der Weiterlesen

Olympische Winterspiele in China: Kein Gold für Menschenrechte!

Vom 4. Februar bis 13. März 2022 werden bei den Olympischen Winterspielen und den anschließenden Paralympischen Winterspielen in Peking Goldmedaillen für Höchstleistungen verliehen. China steht im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Dabei steht für die Marktheidenfelder Gruppe von Amnesty International bereits fest: Kein Gold für die Menschenrechte in China! Die Menschenrechtsverletzungen nehmen dort seit Jahren zu, Weiterlesen

20 Jahre Briefmarathon und seine Erfolge

Der Briefmarathon von Amnesty International jährt sich zum 20. Mal. Pandemiebedingt fanden in diesem Jahr dazu leider wieder keine Präsenzvorstellungen in einzelnen Schulklassen statt. Die teilnehmenden Schulen wurden stattdessen von der Marktheidenfelder Amnesty-Gruppe mit den entsprechenden Unterlagen versorgt. Jedes Jahr schreiben Hunderttausende Menschen in allen Teilen der Welt Millionen Briefe, um sich für die Wahrung Weiterlesen

Gruppe Marktheidenfeld zum Urteil im Mordfall Berta Cáceres (Honduras)

Presseerklärung der Gruppe Marktheidenfeld: Seit Jahren unterstützt die amnesty Gruppe in Marktheidenfeld die Forderung nach Strafverfolgung der Auftragsmörder und deren Hintermänner, die für die Ermordung von Berta Cáceres in Honduras verantwortlich sind. Zahlreiche Unterschriften wurden gesammelt und Unterstützerbriefe an honduranische Behörden verschickt. Ziel war es, die Straflosigkeit für solche Verbrechen zu beenden und letztlich Gerechtigkeit Weiterlesen